Primtjes bzw. Matjes

 

 

 

Auch hier erreicht Barbara wieder einmal Spitzenniveau des Geschmacks!

 

 

 

Schüssel mit Primtjes, Pellkartoffeln und Rote Beete Salat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Balsimico Essig (die Flasche mit dem gelben Etikett) dient mir persönlich dazu, die Primtjes noch zusätzlich zu würzen. Mit dem Olivenöl (die Flasche mit dem hellblauen Etikett) reichere ich den Rote Beete Salat noch obendrein an - auch wenn schon Olivenöl dran ist. Er schmeckt mir persönlich dann trotz pikanter Würzung etwas sanfter.

Das Ganze spielt sich auf unserer sommerlichen Terrasse ab.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu den 3 trockenen Weinsorten: Rechts der rote ‘Côte du Rhône’ paßt gut. In der Mitte der ‘Retsina’ paßt hier gar nicht. Links ist ein ordentlicher Elsässer Riesling - der paßte sehr gut. - Die Flasche ganz links ist Balsamico-Essig. Den benutze ich persönlich sowohl für den Rote-Beete-Salat als auch für die Primtjes samt Kartoffeln.

 

P1010667-Primtjes+Wein-560

 

 

 

 

Rezept

Primtjes bzw. Matjes mit Soße

Ende Juni bis Ende August gibt es „Primtjes“, das sind kleine, besonders zarte Matjes ohne störende Gräten.

Für das hier unten dargelegte Rezept kann man aber auch normale Matjes nehmen.

Die Soße sollte 1-2 Stunden vor dem Essen zubereitet werden und mit den Matjes/Primtjes zusammen im Kühlschrank durchziehen, damit die Soße noch etwas Matjes-Geschmack annehmen kann.

Die Matjes/Primtjes mitsamt der Soße halten auch noch bis zum nächsten Tag im Kühlschrank.

Soße

3 Becher süße Sahne

2 große oder 3 kleine säuerliche Äpfel

1 Glas Cornichons (kleine Gurken), Abtropfgewicht 190 g

gesamtes Gurkenwasser aus dem Glas (durchgesiebt)

2-3 Rote Zwiebeln

2 Lorbeerblätter

Salz, Pfeffer

 

Äpfel schälen und fein reiben (vgl. Foto der Reiben „Blick in die Küche“).

Zwiebeln vierteln und in feine Streifen schneiden.

Cornichons in Scheiben schneiden

 

Alle links aufgeführten Ingredienzien zusammen in einer Schüssel verrühren

8 Primtjes (d.h. die ganzen Fische mit je zwei Filets - jedoch ohne die Innereien und Gräten). Vgl. Fotos unten “Blick in die Küche”.

Matjes gibt es manchmal auch als halbe Fische, nämlich als die einzelnen Filets.

Schwanz und Grätenansatz am Schwanz herausschneiden – wegwerfen (vgl. Foto unten “Blick in die Küche”). Dann die Matjes/Primtjes waschen und mit Küchenkrepp abtrocknen.

Die beiden Filets jedes Fisches halbieren oder dritteln (vgl. Foto unten “Blick in die Küche”) und zur Soße geben. Dann 1-2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Balsamico

Individuell Nachwürzen mit etwas Balsamico

Pellkartoffeln von festkochenden Kartoffeln (keine Mehlkartoffeln) als Beilage

Als Salatbeilage hat sich Rote Beete Salat besonders gut bewährt

 

 

 

Wer sich das Rezept gerne ausdrucken will, findet hier die entsprechende PDF-Datei:

Rezept-Matjes

 

 

 

Blick in die Küche:

 

Links Primtjes und rechts normale junge Matjes. Matjes sind etwas größer. Geschmacklich ist für mich  kein Unterschied festzustellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die obere Reibe auf dem Foto ist die “feine Reibe” zum Reiben der Äpfel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Home] [alphabetischer  INDEX] [Küchen-SPECIALS] [Fleischgerichte  >>>] [Fischgerichte >>>] [Italo-Gerichte >>>] [Spezialitäten >>>] [Suppen >>>] [Salatbeilagen >>>] [Gemüse & Beilagen >>>] [Nachtische >>>] [Kuchen + Torten >>>] [Weihnachtsgebäck >>>] [Spezial-Getränke >>>] [Links-Kabinett]