Kater-Visionssuppe

...gemeint ist eine deftige Rindfleischsuppe mit Nudeln

 

 

 

Die Geschichte der Visions-Suppen: Eines Morgens wachte Manni (=Kater) auf und hatte eine Vision. Vor seinem geistigen Auge erschien ihm eine wunderbare Suppe. Sie bestand aus Rindfleisch, Tomaten, Nudeln, Petersilie. Das ist die hier dargestellte sog. ‘Kater-Visions-Suppe’. Später dann hatte Barbara (=Hase) die Vision einer anderen Suppe, die uns noch etwas mehr zusagte. Es war die Hasen-Visions-Suppe (mit Hähnchenfleisch)

 

P1040330-Topf mit Rindfleisch-Suppe-560

 

 

Hier mit Röhrennudeln, statt mit Hörnchen:

PC276534-Kater-Visionssuppe im Topf B560

 

PC276538-Kater-Visionssuppe im Teller B560

 

 

P1040331-Teller mit Rindfleisch-Suppe-560

 

 

 

 

 

P1040334-Rindfleisch-Suppe - ganzer Tisch-560

 

 

 

 

 

Ich persönlich mache mir immer gerne ein paar ordentliche Stratzer Maggi in die Suppe.

 

      P1040336-Maggi-H600

 

 

 

 

Auch zur Rindfleisch-Suppe lässt sich gut Wein trinken: links ein trockener Australischer ‘Cabernet Sauvignon’ und rechts ein herzhafter trockener Neueseeländer ‘Marlborough’ (einer unserer Lieblingsweine).

 

P1040335-Rindfleisch-Suppe+Wein-560

 

 

 

 

Rezept

Rindfleisch-Suppe (“Katervisionssuppe”)

600 g Rinderbrust (Brisket)

1 Zwiebel

2 Lorbeerblätter

Salz, Pfeffer

in ca. 2 L kaltes Wasser geben, aufkochen und weiter gar kochen.

Dauer des Gar-Kochens im Schnellkochtopf: 45 Minuten, im normalen Topf geschätzt 1½ bis 2 Stunden.

200 g Hörnchen-Nudeln (oder ersatzweise Röhrennudeln wie auf den Fotos oben)

in Salzwasser kochen. Sie werden erst später (zum Schluß) in die Suppe getan.

Das gargekochte Fleisch aus der Brühe nehmen, Zwiebel und Lorbeerblätter rausnehmen und wegwerfen und die Brühe wie folgt weiterverarbeiten:

1,2 kg Tomaten

1 kleine Sellerieknolle

1 Lauchstange

1 Karotte

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

 

Tomaten kleinwürfeln (siehe Foto unten “Blick in die Küche”) und das sonstige Suppengemüse zerkleinern und 15 Minuten in der Brühe gar kochen.

1 TL gekörnte Brühe

ca. ½ Tube Tomatenmark

Noch dazugeben und abschmecken, ob evtl. noch Salz, gek. Brühe oder Tomatenmark fehlt.

Das gekochte Fleisch in Stücke schneiden und in der Suppe erhitzen. D.h. erst die evtl. vorhandene Fettschicht entfernen (siehe Blick in die Küche) dann das Fleisch schneiden - und zwar zunächst Scheiben, dann Würfel (siehe Blick in die Küche). Schließlich die vorgekochten Nudeln in der Suppe ebenfalls erhitzen.

(Nicht beides gleichzeitig erhitzen, da sonst die Nudeln zu weich werden.)

1 Bund krause Petersilie

klein schneiden und am Ende zur Suppe geben.

Falls man die Suppe einige Zeit kaltstellt und erst später ißt, sollte die Petersilie erst nach dem neuerlichen Aufkochen dazu gegeben werden.

 

 

 

 

 

Wer sich das Rezept gerne ausdrucken will, findet hier die entsprechende PDF-Datei:

Rezept-Katervisionssuppe-560

 

 

 

Blick in die Küche:

 

Tomaten würfeln:

 

 

 

 

 

Fettschicht von der gekochten Rinderbrust entfernen (am besten mit dem ‘Hasenknife’):

IMG_8626-gekochte Rinderbrust-Fettschicht entfernen-560

 

 

 

 

 

Gekochte Rinderbrust schneiden: erst in Scheiben, dann in Würfel:

IMG_8630-Gekochte Rinderbrust schneiden-560

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Home] [alphabetischer  INDEX] [Küchen-SPECIALS] [Fleischgerichte  >>>] [Fischgerichte >>>] [Italo-Gerichte >>>] [Spezialitäten >>>] [Suppen >>>] [Salatbeilagen >>>] [Gemüse & Beilagen >>>] [Nachtische >>>] [Kuchen + Torten >>>] [Weihnachtsgebäck >>>] [Spezial-Getränke >>>] [Links-Kabinett]