Punsch-Küsschen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rezept

Punschküsschen

Vorbereitung:

¼ Liter trockenen Rotwein

In einem kleinen Topf ca. 15 Minuten sprudelnd um die Hälfte einkochen. Dann durchsieben und diesen ‚Punsch’ abkühlen lassen.

Saft und geriebene Schale von 1 unbehandelten Orange (Reiben mit der T-M-Reibe).

 

 

Zubereitung:

100 g weiche Butter

Mit dem Handmixer schaumig rühren (auf höchster Stufe ca. 2 Minuten).

100 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

2 Eier

Dazugeben. Weitere 2 Minuten auf höchster Stufe schaumig rühren.

225 g Mehl

Mischen und in 2 Portionen abwechselnd mit dem Punsch in die Butter-Zucker-Eier-Masse einrühren (auf kleiner Stufe, bis alles vermischt ist).

2 gestr. TL Backpulver

3 gehäufte EL Kakau (siehe Foto „Blick in die Backstube“).

40 g gehackte Haselnüsse

 

 

Mit dem Handmixer auf kleiner Stufe Einrühren bis alles vermischt ist.

40 g Zartbitter Raspelschokolade

1 TL Zimtpulver

Je ½ TL gemahlene(n):

Nelken

Kardamon

Ingwer

Backen:

Backofen auf 200° vorheizen

60 kleine Papierbackförmchen („Pralinenkapseln“) oben 4,5 cm Ø, unten 2,5 cm Ø. (Siehe Fotos „Blick in die Backstube“).

Förmchen auf 2 Backblechen verteilen. Mit 2 Teelöffeln etwas Teig in jedes Förmchen füllen. (Siehe Foto „Blick in die Backstube“).

200 g gekühlten Nugat in 60 Würfel geschnitten.

Dann je ein Stück Nugat eindrücken; den übrigen Teig oben drauf geben. (Siehe Foto „Blick in die Backstube“).

 

11 Minuten Backen auf der unteren Schiene bei 200° (vorgeheizt).

 

 

Ca. 4 TL Kakau

Nach dem Abkühlen mit einem feinmaschigen Sieb über die Punschküsschen streuen.(Siehe Foto „Blick in die Backstube“). Man rührt dabei mit einem Löffel in dem Sieb rum. 

 

 

Die angegebene Menge ergibt 60 Punschküsschen: 920 g

 

 

 

 

 

Wer sich das Rezept gerne ausdrucken will, findet hier die entsprechende PDF-Datei:

Rezept-Punschküsschen

 

 

 

Blick in die Backstube:

 

Pralinenkapseln:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit 2 Teelöffeln je einen Klecks Teig in jedes Förmchen geben:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Je 1 Stück Nugat etwas eindrücken und darauf wieder Teig geben:

 

 

 

 

 

Nach dem Abkühlen mit Kakau bestäuben. Man rührt dabei praktischerweise mit einem Löffel in dem Sieb herum.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Home] [alphabetischer  INDEX] [Küchen-SPECIALS] [Fleischgerichte  >>>] [Fischgerichte >>>] [Italo-Gerichte >>>] [Spezialitäten >>>] [Suppen >>>] [Salatbeilagen >>>] [Gemüse & Beilagen >>>] [Nachtische >>>] [Kuchen + Torten >>>] [Weihnachtsgebäck >>>] [Spezial-Getränke >>>] [Links-Kabinett]