Vanillemürbchen

 

 

Barbaras Trockenfürze an denen sich unsere beiden Geschmäcker scheiden. Mir persönlich sind diese Plätzchen zu trocken und zu sandig. Barbara dagegen ist hellauf begeistert davon. Auch andere sind begeistert - beispielsweise Carolin.

 

 

 

 

 

IMG_8271-Vanillemürbchen-560

 

 

 

 

 

Rezept

Vanillemürbchen

400 g zimmerwarme Butter

mit dem Handmixer auf großer Stufe cremig rühren

160 g Puderzucker

dazu sieben und mit dem Handmixer verrühren

Mark von 2 Vanillestangen (man halbiert die Vanillestangen längs und dann kratzt man mit der Rückseite eines kleinen Messers das Innere aus beiden Hälften heraus)

das Mark dazu geben und mit dem Handmixer verrühren

400 g Mondamin-Speisestärke

100 g Mehl

nach und nach einrühren (Handmixer kleine Stufe)

Mit den Händen kleine Kügelchen formen (vgl. Foto unten „Blick in die Küche“) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Dabei Abstand von einander halten, die Kügelchen gehen später beim Backen in die Breite

Mit einer in Mehl eingetauchten Gabel die Kugeln von oben etwas eindrücken, sodaß ein leichtes Rillenmuster entsteht. Vgl. Foto “Blick in die Küche”.

Bei 190° im vorgeheizten Ofen 13 Minuten auf der mittleren Schiene backen

 

 

Die angegebene Menge ergibt 3 Backbleche von je 48 Stück. Insgesamt: 930 g.

 

Wer sich das Rezept gerne ausdrucken will, findet hier die entsprechende PDF-Datei:

Rezept-Vanillemürbchen

 

 

 

Blick in die  Backstube:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Schluß in die Dose:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Home] [alphabetischer  INDEX] [Küchen-SPECIALS] [Fleischgerichte  >>>] [Fischgerichte >>>] [Italo-Gerichte >>>] [Spezialitäten >>>] [Suppen >>>] [Salatbeilagen >>>] [Gemüse & Beilagen >>>] [Nachtische >>>] [Kuchen + Torten >>>] [Weihnachtsgebäck >>>] [Spezial-Getränke >>>] [Links-Kabinett]