Beerentorte

 

 

 

Das ist so ungefähr das Gigantischste, was ich persönlich an Torte kenne!

 

 

 

 

 

 

 

 

Beerentorte

 

Zu beachten ist hierbei, dass zwei verschiedene Teige in zwei verschieden großen Formen gebacken werden.

Die Beerentorte soll nach Fertigstellung im Kühlschrank mindestens 12 Stunden durchziehen.

1. Mürbeteig:

Mürbeteigherstellung wird hier genauer erklärt.

100 g Mehl

Zu Mürbeteig verkneten und in kleiner mit Backpapier ausgelegter Springform (24 cm Ø) 12 Minuten lang backen bei 200°.

30 g Zucker

1 Tütchen Vanillezucker

65 g Butter (kleine Würfel)

Ca. 3 EL Johannisbeergelee

Auf dem erkalteten Mürbeteig verteilen

 

 

2. Bisquitteig:

2 Eigelb (Trennen des Eiweiß vom Eigelb siehe hier)

 

 

Einen Bisquitteig herstellen, wie es hier genau erklärt wird.

 

2 EL Wasser

80 g Zucker

Von den zwei 2 Eiweiß Ei-Schnee herstellen.

80 g Mehl

1 TL Backpulver

 

 

Den Bisquitteig in großer mit Backpapier ausgelegter Springform (28 cm Ø) 25 Minuten lang bei 180° backen.

Anschließend mit Hilfe eines Tortenrings den gebackenen Teig außen rum passend abschneiden, dass dieser zweite Kuchen auf den ersten draufpaßt. D.h. man hat mit dem Tortenring vorher beim Mürbeteig (der rot belegte Teig auf den Fotos) Maß genommen. (Siehe Fotos “Blick in die Backstube”). Dann drauflegen.

 

 

Für den nächst folgenden Aufbau ist ein Tortenring nötig, der die Creme und die Früchte mit dem Kuchen zusammenhält. (Siehe Foto “Blick in die Backstube”).

 

 

3. Creme:

¼ Liter Milch (minus 2 EL für Pudding)

 

Aufkochen.

2 EL Zucker

½ Tüte Vanille-Pudding-Pulver

Puddingpulver mit den 2 EL Milch anrühren. Dann mit Eigelb verrühren. Diese Masse dann zur heißen Milch hinzugeben und alles zusammen aufkochen.

1 Eigelb (Trennen des Eiweiß vom Eigelb siehe hier)

Die fertige heiße Creme kommt dann auf den oberen Bisquitkuchen innerhalb des Tortenrings. (Siehe Foto “Blick in die Backstube”).

 

 

4. Früchte:

1 Päckchen Tiefkühl-Beeren-Mischung

Mit ca. 8 EL Zucker auftauen: der Zucker wird auf die TK-Beeren in einer Schüssel drauf gestreut. (Siehe Foto “Blick in die Backstube”).

1 Päckchen Tiefkühl-Himbeeren

Nach dem Auftauen kommen die auf einem Sieb abgetropften Beeren auf die erkaltete Creme auf dem Kuchen. Saft aufheben. (Siehe Foto “Blick in die Backstube”).

 

1 Päckchen roter Tortenguß

Nach Gebrauchsanweisung zubereiten. Für die Flüssigkeit den Frucht-Zuckersaft der aufgetauten Früchte mitverwenden.

Tortenguß auf die Torte machen. (Siehe Foto “Blick in die Backstube”).

 

 

 

 

 

Wer sich das Rezept gerne ausdrucken will, findet hier die entsprechende PDF-Datei:

Rezept-Beerentorte

 

 

 

Blick in die Backstube:

 

 Bisquit am Rand abschneiden

Bisquit-Rand abgeschnitten

 

 

 

 

 

 Tiefkühlbeerenmischung auftauen mit Zucker

 

 

 

 

 

aufgetaute Beeren kommen auf die Creme

 

 

 

 

 

roter Tortenguß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Home] [alphabetischer  INDEX] [Küchen-SPECIALS] [Fleischgerichte  >>>] [Fischgerichte >>>] [Italo-Gerichte >>>] [Spezialitäten >>>] [Suppen >>>] [Salatbeilagen >>>] [Gemüse & Beilagen >>>] [Nachtische >>>] [Kuchen + Torten >>>] [Weihnachtsgebäck >>>] [Spezial-Getränke >>>] [Links-Kabinett]