Quarkkuchen mit Zimt

 

 

 

 

Das ist übrigens Barbaras häufigster Kuchen: Superlecker und relativ einfach und schnell zu machen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rezept

Quarkkuchen mit Zimt

Springform (mit Durchmesser 24 cm) mit Backpapier auslegen. Den Rand noch mit etwas Butter einreiben – mit dem Finger oder mit einem Pinsel.

Backofen auf 180° vorheizen.

150 g Mehl

Mürbeteig zubereiten.

Ca. 2/3 des Teiges auf den Boden der Springform verteilen. Aus dem Restteig einen Rand formen. (Siehe diverse grundlegende Vorgehensweisen 6., Mürbeteig).

40 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

100 g Butter

500 g Sahnequark (40%)

 

 

Alles in einer Schüssel mit dem Handmixer auf kleiner Stufe vermischen. Es ensteht eine Quarkmasse.

 

Dann die Quarkmasse auf den Mürbeteig in der Springform gießen.

2 Eier

100 g Zucker

2 EL flüssigen Honig

2 EL Öl, z.B. Rapskernöl oder Sonnenblumenöl

1 Päckchen Vanillezucker

250 g Saure Sahne

¼ Liter Milch

Saft von 1 Zitrone

1 Päckchen Vanille-Pudding-Pulver (vgl. Blick in die Backstube)

1-2 EL Hagelzucker

Mischen und auf die Quarkmasse streuen (siehe Foto “Blick in die Backstube”).

1 TL Zimt

 

 

Die Springform mit dem angerichteten Teig auf der unteren Schiene des Backofens 1 ½ Stunden bei 180° backen.

 

 

 

 

 

Wer sich das Rezept gerne ausdrucken will, findet hier die entsprechende PDF-Datei:

Rezept-Quarkkuchen mit Zimt

 

 

 

Blick in die Backstube:

 

Hagelzucker mit Zimt über die Quarkmasse streuen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Home] [alphabetischer  INDEX] [Küchen-SPECIALS] [Fleischgerichte  >>>] [Fischgerichte >>>] [Italo-Gerichte >>>] [Spezialitäten >>>] [Suppen >>>] [Salatbeilagen >>>] [Gemüse & Beilagen >>>] [Nachtische >>>] [Kuchen + Torten >>>] [Weihnachtsgebäck >>>] [Spezial-Getränke >>>] [Links-Kabinett]