gebratene Leber (o.Rez) + Kartoffelbrei

 

 

Hartmut ist begeisterter Jäger (vgl. Foto unten) und er beschenkte uns freundlicherweise ab- und zu mit Wildschweinleber. Barbara ist davon schwer angetan!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das obere Foto ist Barbaras Teller; für mich wurde noch eine Extra-Wurst gebraten:

 

 

 

 

 

 

 

Hier sind folgende Beilagen zur Leber versammelt:  Barbaras hervorragender Kartoffelbrei, dann die Erbsen und schließlich noch Rote-Beete-Salat.

 

 

 

 

 

 

 

Blick in die Küche

 

 

 

1 ganze Wildschwein-Leber - noch roh (die weißen Stellen in der Mitte sind Sehnen):

 

 

 

 

 

Beim Zerschneiden der Leber sollte man die sehnigen Stellen herausschneiden:

 

 

 

 

 

Die rohe Leber: nunmehr geputzt und klein geschnitten

 

 

 

 

 

Die einzelnen Leberstücke portionsweise mehlieren:

 

 

 

 

 

Die Leberpiece anbraten:

 

 

 

 

 

Zwiebeln braten, bis sie angebräunt sind:

 

 

 

 

_____________________________________________________

 

Hartmut auf nächtlicher Wildschweinjagd

 

 

 

 

 

[Home] [alphabetischer  INDEX] [Küchen-SPECIALS] [Fleischgerichte  >>>] [Fischgerichte >>>] [Italo-Gerichte >>>] [Spezialitäten >>>] [Suppen >>>] [Salatbeilagen >>>] [Gemüse & Beilagen >>>] [Nachtische >>>] [Kuchen + Torten >>>] [Weihnachtsgebäck >>>] [Spezial-Getränke >>>] [Links-Kabinett]