Kartoffelgratin - Gratin dauphinois

 

 

 

 

 

 

 Als Beilage zum Boeuf Stroganoff (=Rindergeschnetzeltes St. Petersburg)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als Beilage zu gefüllten Succhini à la Gretchen:

 

 

 

 

 

 

Kartoffelgratin

 

 

Gratin dauphinoise

750 g festkochende Kartoffeln

Schälen und mit dem Gurkenhobel in dünne Scheiben hobeln

¼ Liter Milch

Aufkochen in einem Topf, der nicht leicht anbrennt (z.B. Edelstahl mit dickem Boden)

Salz & Pfeffer

Geriebenes Muskat (T-M-Reibe)

3 Zehen Knoblauch (gerieben oder gepreßt). -> Reiben mit der “Tim Mälzer Reibe

 

Die Kartoffelscheiben in die kochende Milch geben und mit den neben aufgeführten Ingredienzien würzen

Unter Rühren weiterkochen, bis die Flüssigkeit von den Kartoffeln aufgenommen ist und alles eine glitschige Pampe wird (dauert ca. 5 Minuten)

Flache, gebutterte, feuerfeste Form (z.B. Oberteil von Jenaer Glasschüssel)

Die Kartoffelpampe in diese Form geben

½ Becher Sahne

40 g Butterflocken

auf der Oberfläche der Kartoffelpampe gleichmäßig verteilen (vgl. Foto “Blick in die Küche”)

Backofen  175°

In den vorgeheizten Backofen die feuerfeste Form mit der Kartoffelpampe geben und ca. 45 Min backen – bis die Oberfläche der Pampe etwas gebräunt ist (vgl. Foto “Blick in die Küche”)

 

Wer sich das Rezept gerne ausdrucken will, findet hier die entsprechende PDF-Datei:

Rezept-Kartoffel-Gratin

 

 

 

Blick in die Küche:

 

In der flachen Jenaer Glasform vor dem Backen - man sieht obenauf die Butterflocken und die Sahne

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Home] [alphabetischer  INDEX] [Küchen-SPECIALS] [Fleischgerichte  >>>] [Fischgerichte >>>] [Italo-Gerichte >>>] [Spezialitäten >>>] [Suppen >>>] [Salatbeilagen >>>] [Gemüse & Beilagen >>>] [Nachtische >>>] [Kuchen + Torten >>>] [Weihnachtsgebäck >>>] [Spezial-Getränke >>>] [Links-Kabinett]